^Nach oben

Sperrholz- und Holzarten

Nachfolgend eine Übersicht über unsere Sperrholz- und Holzarten sowie Sortierungen, Eigenschaften und Herkunft:

Abachi: Ist eine schnellwachsende afrikanische Baumart, Durchmesser bis zu 2m, Höhe bis zu 30m. Helles und leichtes Holz mit hoher Elastizität, biegsam und weich.

Wir bieten Furnier in roher, einseitig geschliffener sowie beidseitig geschliffener Qualität an. Länge und Breite variiert da wir großformatige Furnierblätter verwenden und ihre Maße auf Wunsch zuschneiden können.

Balsa: Gehört zur Familie der Malvengewächse und kommt vorwiegend aus dem tropischen Amerika. Unser Balsa stammt aus Equador. Durchmesser bis zu 0,9m, Höhe bis zu 30m. Sehr helles, leichtes und weiches Holz für sehr viele Anwendungen im Modellbau sowie in der Industrie.

Keine Holzart hat jedoch solch hohe Schwankungen von Gewicht und Härte. Schwankungen von 300% sind nicht selten. Aus diesem Grund bieten wir verschiedene Sortierungen an. Von unsortierter Ware bis zu den Sortierungen weich, mittel und hart finden sie speziell für ihre Anwendung das passende Holz bei uns.

Nachfolgend unsere Sortierungen und deren spezifische Dichte, auch als Härte zu bezeichnen:

Weich: von 0,07 bis 0,125g/cm³ (70-125kg/m³)

Mittel: von 0,125 bis 0,175g/cm³ (125-175kg/m³)

Hart: von 0,175 bis 0,250g/cm³ (175-250kg/m³)

Wir bieten Balsa als Brettchen von 1,0mm bis 100mm, Rundstäbe von 2mm bis 15mm und Leisten von 1,5x5mm bis 30x30mm an.

Birke: Die Holzart Birke ist mit etwa 60 Arten überwiegend in den nördlichen Waldgebieten zu finden. Höhe bis zu 30m, Durchmesser bis zu 0,6m. Das feine Birkenholz ist zäh, biegsam und elastisch. Diese Eigenschaften lassen viele Bearbeitungen wie drehen, schnitzen, beizen und polieren zu. Unser Flugzeugsperrholz stammt aus Skandinavien und wir beziehen nur die bestmöglichen Qualitäten. Höchstmöglich heißt B/B da höher nur für die Luft-und Raumfahrttechnik zugelassen ist. Die schlechtere Qualität III führen wir nicht mehr da unsere Erfahrung zeigt daß dieses Sperrholz für viele Anwendungen nicht geeignet ist bzw. optisch viele Holzfehler aufweist.

Multiplex/Multiplexplatten können in der Qualität von B bis BB liegen, je nach Liefercharge.

Flugzeugsperrholz ist nicht nur wasserfest sondern kochwasserfest verleimt ( Verleimung WBP) und somit beständig gegen alle Witterungs- und Feuchtigkeitseinflüsse.

Multiplexplatten sind BFU 100 und damit wetterbeständig bzw. wasserfest verleimt.

Ceiba: Auch Fuma genannt, gehört einer sehr häufig und weit verbreiteten Holzart. Vorwiegend aus Afrika und dem tropischen Amerika importiert. Höhe bis 30m, Durchmesser bis 2,5m. Färbung von gelblichweiß bis leicht rosagrau, leichte Poren. Ceiba ist in frischem Zustand sehr wasserreich und gehört getrocknet zu den leichtesten, wirtschaftlich genutzten Hölzern.

Biegesperrholz hat dickere Decklagen und eine dünne Mittellage. Das Verhältnis der einzelnen Lagen liegt bei 15-10-15. Dies sind keine Maßangaben sondern Verhältniszahlen. Biegesperrholz ist nur in einer Richtung sehr leicht biegbar, nämlich quer zur Faser. In der Länge ist dieses Sperrholz genauso steif wie ein anderes Sperrholz und deshalb beachten sie bei ihrer Anwendung die Richtung der Maserung. Wenn sie nicht sicher sind wie die Maserung bei ihrem Projekt laufen soll so fragen sie einfach nach.

Bei uns als Biegesperrholz zu beziehen und IF verleimt, nicht wetterbeständig und nur beständig bei niedriger Luftfeuchte. Nach Behandlung mit entsprechenden Lacken oder Harzen auch betändig gegen Feuchtigkeit.

Indo: Dieses Sperrholz wird aus der Artengruppe von Lauan/Meranti hergestellt und davon eher die hochwertigeren Hölzer da die einzelnen Lagen relativ dünn sind und je dünner umso hochwertiger muss das Holz sein. Farblich wie Lauan/Meranti, kann aber auch in einen Cremeton laufen, meist aber rötlich-braun bis rotbraun.

Lauan: Kommt ausschließlich auf den philippinischen Inseln vor und ist von rotbraun bis braun in der Färbung. Höhe bis 50m, Durchmesser bis 2m. Meist schlichte Maserung mit Poren, dauerhaft und witterungsfest.

Wir bieten Sperrhölzer in Lauan sowie kombiniert Lauan/Meranti an. Verleimung BFU 100, wetterbeständig bzw. wasserest verleimt.

Meranti: Die Artengruppe Meranti besteht aus mehreren Unterarten aus dem asiatischen Raum. Holzfärbung ist von hell- bis dunkelrot, Baumhöhe bis 50m, Durchmesser bis 3m. Holz ist hart mit Poren und sehr widerstandsfähig. Eigenschaften sehr ähnlich wie Lauan.

Verleimung wie Lauan.

Pappel: Pappeln gehören zur Familie der Weidengewächse mit sehr vielen Arten und Unterarten. Stammhöhe bis 35m, Durchmesser bis 1,5m. Langer astfreier Stamm für die Industrie deshalb sehr gut zu verwenden. Holz ist weich, langfaserig und zäh, wenig druck- und biegefest aber sehr gut bearbeitbar. Unser Pappelsperrholz stammt aus Plantagen vorwiegend aus Spanien oder Italien. Die Stamme der Plantagen werden nach 8-12 Jahren geschlagen und damit wird ein sehr hochwertiges Holz erzielt.

Verleimung IF, nicht wetterbeständig, nur beständig bei niedriger Luftfeuchte.

Pappel hat mit die meisten Qualitätsstufen und deshalb ist auch ein großer Preisunterschied vorhanden, was aber immer auf die Qaulitätsstufe zurückzuführen ist. Die Qualitätsstufen welche wir verwenden sind A, AB, B, BB und sehr selten C, außerdem führen wir auch gebleichtes Sperrholz. Kombinationen der Qualitätsstufen kommen vor da für jede Seite eines Sperrholzes eine andere Qualitätsstufe möglich ist. Somit gibt es als Beispiel nicht nur AB/AB sondern auch AB/B oder ähnliche Kombinationen.

Qualitätsstufen und deren Beschreibung:

A: Sperrholz völlig astfrei in den Decklagen, geringe Farbeinläufe möglich, hell.

A gebleicht: Sperrholz gebleicht und völlig astfrei in den Decklagen, keine Farbeinläufe, sehr hell.

AB: Sperrholz astfrei in den Decklagen, Farbeinläufe möglich, hell. Wenige gesunde verwachsene Äste möglich aber eher selten.

B: Sperrholz mit kleinen, nicht ausgefallenen und fest verwachsenen Ästen, Farbeinläufe möglich. Astlöcher bis 8mm möglich, Kittstellen erlaubt.

BB: Sperrholz mit Ästen, auch ausgefallene oder gespachtelte Äste sowie Farbeinläufen und kleinen Rissen in den Decklagen möglich. Astlöcher bis 15mm möglich, Kittstellen erlaubt.

C: Sperrholz mit Ästen, ausgefallene Äste sowie Risse und alle natürlichen Fehler, auch ungespachtelte Holzfehler oder Fehlstellen in den Decklagen.

Pappel führen wir auch als Biegesperrholz in 3,7mm dicke, Qualität B/BB.

Biegesperrholz hat dickere Decklagen und eine dünne Mittellage. Das Verhältnis der einzelnen Lagen liegt bei 15-10-15. Dies sind keine Maßangaben sondern Verhältniszahlen. Biegesperrholz ist nur in einer Richtung sehr leicht biegbar, nämlich quer zur Faser. In der Länge ist dieses Sperrholz genauso steif wie ein anderes Sperrholz und deshalb beachten sie bei ihrer Anwendung die Richtung der Maserung. Wenn sie nicht sicher sind wie die Maserung bei ihrem Projekt laufen soll so fragen sie einfach nach.

 

Sollten sie weitere Fragen zu Holzarten der Qualitäten haben so kontaktieren sie uns.

 

 

Copyright © 2013. Sperrholzshop  Rights Reserved.